Auf den Besen Fertig los... - Ausflüge mit den Hexlein

Wir sind keine "Viel-Ausflieger" - gerne geniessen wir auch einfach Haus & Garten und eigentlich gibt es da ja auch immer genug zu tun und zu entdecken. Aber seit die Kombination "Hexlein & Ausflug" keine logistische Höchstleistung mehr ist, kommt die Lust aufs Ausfliegen wieder. Hier also unser "Ausflugs-Tagebuch" und vielleicht auch einmal Inspiration...

 

Vo Puur zu Puur - Zu Gast im Bezirk Horgen

Jedes Jahr stellt die Zürcher-Landwirtschaft eine Region auf sympathische Art und Weise vor. Landwirtschaftliche Betriebe öffnen für einen Tag ihre Türen und laden Besucherinnen und Besucher auf kreative und vielfältige Weise ein, Alltag und Spezialitäten näher kennen zu lernen. Dieses Jahr fand die Veranstaltung im Bezirk Horgen statt, da mussten wir mit den Hexlein natürlich dabei sein. Was gibt es Spannenderes als all die Tiere, Maschinen und Leckereien zu erleben.

Mit fünf neugierigen Girls, zwei Familien gemeinsam zogen wir schon vormittags los. Drei Bauernhöfe haben wir besucht. Uns im Melken versucht, Harassen-Stapler bewundert, Glitzertattoos bekommen, mit Glace und Raclette und Älplermagrone und Apfelküchlein die Bäuche gefüllt, Traktoren bewundert, Andrew Bonds Konzert gelauscht und fleissig mitgetanzt, im Stroh getobt... Fünf glückliche und völlig erschöpfte Mädchen brachten wir spätabends wieder nach Hause. Ganz viel gesehen, ganz viel erlebt und definitiv einen tollen Sonntag genossen. Trotz Platzknappheit im Shuttlebus war überall eine fröhliche und gemütliche Stimmung, grosses Lob all den Veranstaltern. 

 

*Wer jetzt auch Lust bekommen hat, ein bisschen Bauernhofluft zu schnuppern und im Daheim von Kuh und Huhn vorbei zu schauen, muss sich bis nächstes Jahr gedulden. Es lohnt sich aber auf jeden Fall. Rückblicke auf die Veranstaltungen seit 2010 gibt es auf der Homepage "vo Puur zu Puur".

Joggeli, Pitschi, Globi - Familienausstellung im Landesmuseum Zürich

Noch bis 14. Oktober 2018 können Kinder in der Ausstellung des Landesmuseum Zürich "Joggeli, Pitschi, Globi..." die Kinderbuch-Helden ihrer Eltern kennen lernen. Schon seit Generationen begeistern das Kätzchen Pitschi, Schellenursli und seine Geschichte zur grossen Glocke oder Joggeli, der die Birnen nicht schüttelt unzählige LeserInnen von klein bis gross von jung bis alt. Auch die Hexlein stürmten Schellenurslis Zuhause, kletterten in Pitschis Riesenbett oder fuhren mit Globi eine Runde im Postauto. Eine kleine (zwei Räume), aber definitiv feine und vor allem absolut kindertaugliche Ausstellung, bei der es viel zu entdecken, zu erleben und vor allem anzufassen gibt. Und ganz viele Kinderbücher zum Anschauen und Erzählen laden zum Verweilen ein. 

Wer dann noch nicht genug hat, spaziert einfach weiter mit neugierigen Augen durchs Landesmuseum. Denn auch was eigentlich eher für grosse Menschen gedacht ist, kann durch Hexlein-Augen ein spannendes Abenteuer werden. Ganz egal, ob auf dem grossen Schlachtfeld nun die Zelte der Soldaten oder eben ganz begeistert ein Zirkus entdeckt wird.

 

*Kinder bis 16 Jahre besuchen Museum und Ausstellung gratis und falls Mama/Papa Raiffeisen plus Member sind, wird es gar ein kostenloser Familienausflug.

Kinderopenair Oberrieden

Wenn Unterhaltung fast vor der Haustüre stattfindet, dann sind die Hexlein natürlich dabei. Mittlerweile dank "mittagsschlaflos" und "wir essen sowieso am Liebsten Pommes" viel flexibler, als auch schon, genossen wir dieses Jahr das erste Mal Spiel, Spass und Musik am Kinderopenair in Oberrrieden. Blumen basteln, Töpfchen bemalen, Schminken lassen, Glace essen und natürlich das Konzert von Andrew Bond. Es war ein gelungener Nachmittag und das grosse Hexlein zeigte sich ein weiteres Mal als "Rampenferkel". In vorderster Reihe begeistert mit dabei beim Kinderkonzert.


Verkehrshaus Luzern - Coop hello family-Tag

Das Schweizerische Verkehrshaus in Luzern war uns schon mehrfach einen Ausflug wert. Selbst für die Kleinen gibt es da ganz viel zu bestaunen, anzufassen, Knöpfe zu drücken,... Und, wenn Coop seinen Hello Family Tag in Luzern veranstaltet, waren wir die vergangenen drei Jahre immer in irgendeiner Konstellation mit dabei. Natürlich, als grosse Fans der Schwiizergoofe für die Hexlein eine wunderbare Gelegenheit ein paar der geliebten und dauergehörten Songs live miterleben zu können.

 

So waren wir auch dieses Jahr wieder mit von der Partie, die Twinhexlein auch schon das zweite Mal. Es war ein Erlebnis- und Menschenreicher Tag mit ganz vielen Eindrücken (die offensichtlich sehr kurzzeitig zu grosser Müdigkeit geführt hatten). Kleine Hexlein sind glücklicherweise noch nicht sehr sattelfest im Erinnern und tat das jährlich praktisch gleiche Programm des Tages ihrer Begeisterung keinen Abbruch. Mit faszinierter Scheu lauschten sie das Konzert, angelten Äpfel und machten sich ans Puzzeln. Dank der Grösse des Verkehrshauses und den zig verschiedenen spannenden Entdeckungsmöglichkeiten war auch der grosse Menschenauflauf gut ertragbar. 

Ein Promi-Selfie mit Jamadu gab es leider auch dieses Jahr keines - Twinhexlein B wird diese traumatische Erfahrung dem kleine süsse Plüschtier in Mannsgrösse zu begegnen wohl nicht mehr so schnell vergessen und das Drama (oder die Dramen) aufgrund der Tatsache, dass wir mit drei Ballonen unsere Tour gestartet haben, jedoch lediglich einen mit nach Hause brachten, lassen wir nun aussen vor. Ins Verkehrshaus werden wir trotzdem bald wieder fahren.


Stiftung zur Weid, Mettmenstetten

Heute waren wir das erste Mal - für den Setzlingsmarkt - auf dem riesigen Bauernhof der Stiftung zur Weid. Und wir werden bestimmt wieder einmal vorbei gehen. Es gibt verschiedenste Tiere zu bestaunen (Pfauen, Hühner, Kühe, Esel, Ziegen, Gänse, Enten...), Spielplatz, ein Kaffee, einen Hofladen, Brätelstellen ausgerüstet mit Holz, überall kleine spannende Weglein... Also viel zu entdecken und viel zu erleben für kleine Hexlein. Zudem war eine wirklich schöne freundliche Stimmung, man fühlte sich sofort willkommen. 


Famigros Lagerfeuer-Nacht

2016 fand das Zeltabenteuer für die ganze Familie organisiert von Famigros das erste Mal statt. Das grosse Hexlein und ich waren gemeinsam mit ihrer besten Freundin und deren Mama mit dabei. Es war ein tolles Erlebnis. Die Fantasiefiguren Chraxel und Simselifei entführen die ganze Familie in die Natur zum gemeinsamen Lagerfeuer, Übernachten im Zelt, Singen, Basteln, spielen,...

Dieses Jahr findet die Lagerfeuer-Nacht ein zweites Mal an diesmal drei unterschiedlichen Standorten statt und wir werden diesmal als komplette Familie dabei sein. Heute startete endlich der Ticketverkauf und ich und die Hexlein sassen fiebernd vor dem Computer, als wären wir Teenager, die Tickets für ein Konzert eines begehrten Musikers erstehen möchten. Und es hat geklappt, wir sind in Mühlau mit dabei!!!


Was bringt uns wohl der Osterhase?

Beim Stöbern auf FB entdeckt: 

"Crossiety ist eine lokale und geschützte Online Plattform für ein "cleveres zusammen leben" in deiner Nachbarschaft, deiner Gemeinde und deiner Region."

Am 12. April wird in Thalwil ein Ostereier-Suchen für Familien organisiert. Das schauen wir uns an.

 

 

 

Und sie waren erfolgreich die Hexlein. Fein gefüllte Säcklein versteckt vom Osterhasen gefunden, Nestchen gebastelt und alles sauber verpackt. Happyness pur!!!