Die Hausfrau persönlich

Nebst viele Facetten gibt es über mich auch ein paar Hardfacts.

 

Vor 40 Jahren wurde ich geboren und bekam den Namen Petra. Mit meinen Eltern und zwei jüngeren Geschwistern wuchs ich sehr ländlich auf. Mein Vater war Gärtner - daher kommt wohl mein grüner Daumen. Nachdem mein Mädchentraum - Germanistik zu studieren und zu schreiben - leider platzte, hatte ich nach der Matura erstmal keinen Plan wohin meine berufliche Reise gehen sollte. Ich jobbte eine Zeit lang im Verkauf und wurde dann Sozialarbeiterin. Bis zur Geburt der Twinhexlein arbeitete ich schwerpunktmässig im gesetzlichen Kindesschutz.

 

Leider liess sich für mich mein Beruf nicht mit drei kleinen Kindern vereinbaren und so bin ich seit bald acht Jahren Vollzeit-Hausfrau. Das war mir ruhelosem, quirligen Geist jedoch recht schnell nicht mehr genug und ich suchte nach anderen/weiteren Möglichkeiten mich zu verwirklichen. Mit unserem grossen Garten habe ich dabei eine Leidenschaft gefunden und mittlerweile zu einem kleinen Business ausgebaut. Ich baue verschiedenste Gemüse, Beeren und Obst an und kreiere daraus Konfitüren, Chutneys, Salze und vieles mehr. Ich habe Weiterbildungen im sozialen Bereich gestartet, eine Weile recht intensiv gebloggt, mich auf Instagram ausgetobt und weil sich Pläne immer wieder ändern, befinde ich mich aktuell gerade wieder auf der Suche nach meinem weiteren beruflichen Weg.

 

Mit dem Liebsten, den drei Hexlein und den beiden Katern „Janosch the First“ und „Leo the Tigersch“ lebe ich in einem älteren Einfamilienhaus am Rand einer kleinen Stadt in der Nähe von Zürich. Mein grosser Garten und die Nähe zum Wald gibt mir ein bisschen das Gefühl nach Landleben zurück. Diese Ruhe und Rückzugsmöglichkeit ist mir in den letzten Jahren sehr wichtig geworden.

 

Dreifach Mädelsmama, Eheweib, Sozialarbeiterin, Schreibbegeisterte, Leidenschaftsgärtnerin, manchmal mitten drin, manchmal lieber ganz allein, Konfitürenkocherin, Einmacherin, kreativ, laut, schlaflos, ungeduldig, quirlig und einfach nicht ganz Durchschnitt - das bin ich.